Suche
  • SHUTTERSPIED

Mut & Provokation


Ich habe mich gerade wieder dabei erwischt, wie ich überlegt habe, zu diesem Foto eine beschreibenden Einleitung zum Thema „Mut&Provokation“ verfassen zu wollen. Bin ich eigentlich noch von Sinnen? Sicher ist es für den einen oder anderen Fotografen immer noch sinnstiftend, stereotype Frauenklischees auszuschlachten. Das geschieht meist mit sehr einfachen, wenn ich einfach-schmierigen Stilmitteln (aus dem einschlägigen Karnevalskostümbedarf). Mut gehört jedenfalls nicht dazu. Und provozieren lässt sich damit wohl auch niemand mehr. Ich beschäftige mich daher in all meinen Bildern auch viel lieber (und intensiver) mit den emotionalen Komponenten menschlicher Beziehungen. Und dabei ist es mir vollkommen egal, welche Geschlechterkombination dabei ihre reflektierten Lichtstrahlen zurück in meine Linse wirft. Ich möchte es echt. Und ich möchte es ehrlich. Und ich möchte es sehr gefühlvoll. Einzig und alleine in der genauen Definition des „es“ liegen am Ende die erfüllenden Lebens- und Liebesgeschichten...📸💫🙏🏻 Muss ich mich dafür demütig entschuldigen...?😳🤓



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen